klaeranlageZur Reinigung der unerwünschten Bestandteile der Abwässer werden mechanische (auch physikalsche genannt), biologische und chemische Verfahren eingesetzt. Moderne Kläranlagen sind dementsprechend dreistufig, wobei in jeder Reinigungsstufe eine Verfahrensart im Vordergrund steht. Die erste Kläranlage auf dem europäischen Festland wurde 1882 in Frankfurt in Betrieb genommen.

Die Firma Schmitgen Betonwerk hat sich auch auf die Fertigung und den Vertrieb von  Kleinkläranlagen spezialisiert. Dieses sind Anlagen zur Reinigung von Abwasser mit einem Bemessungswert von 4 bis 50 Einwohnerwerten. Aber auch kleine Kläranlagen mit Einwohnerwerten größer 50 werden realisiert. Somit kommen sie bei Einzelhäusern, kleinen Siedlungen, Gastwirtschaften oder Schutzhütten zum Einsatz, wenn eine Abwasserentsorgung an große, kommunale Kläranlagen aus technischen, satzungsrechtlichen oder finanziellen Gründen nicht möglich ist.

Eine weitere Spezialisierung liegt im Vertrieb von Abscheideranlagen, deren Aufgabe die Trennung von mineralischen Ölen (Park- oder Waschplätze) und organischen Fetten (Gaststätten oder Schlachtereien) sind.