regenwasser

Regenwasser kann als Betriebswasser genutzt werden. Häufig wird Regenwasser im privaten Bereich für die Toilettenspülung,
zum Waschen, Putzen und zur Gartenbewässerung genutzt. Unsere Anlagen werden aber auch für die Toilettenspülung von 
Bürogebäuden oder zur Sportplatz-Bewässerung eingesetzt.

Der Überlauf der Zisterne mündet entweder im öffentlichen Kanal (Gebühren) oder es besteht die Möglichkeit, auf dem
eigenen Grundstück eine Regenwasser-Verrieselung anzulegen. Für die Regenwasser-Versickerung bieten wir entsprechende
Lösungen an. Regenwasser ist sehr weiches Wasser. Durch die Speicherung in unterirdischen Betonbehältern kommt es nicht
zur Keimbildung und der Beton hat einen neutralisierenden Effekt auf das Regenwasser.

Unsere Zisternen bestehen aus Schachtbauteilen nach DIN 4034 Teil 2. Die Behälter sind durch das PIA in Aachen auf
Standsicherheit und Wasserdichtheit geprüft. Anlagen bis 6000 Liter können wir Ihnen monolithisch verklebt anbieten. 
Wir können diese Behälter mit komplett vormontierter Filtertechnik ausliefern. Gerne sind wir Ihnen bei der Auslegung behilflich.


Datenblatt

 

Datenblatt Regenwasser-Sammelanlage Einbehälterausführung
(zum Öffnen bitte die PDF Grafik anklicken)

 

Datenblatt

 

Datenblatt Regenwasser-Sammelanlage Zweibehälterausführung
(zum Öffnen bitte die PDF Grafik anklicken)